IDAHOT – Internationaler Tag gegen Homophobie und Transphobie 2016

IDAHOT_Logo_RZ_Plakette_RGB


Willkommenskultur für alle Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Inter*!

Am 17. Mai 1990 strich die Weltgesundheitsorganisation Homosexualität von ihrer Liste der psychischen Krankheiten. An diesem Datum findet seit 2005 jährlich der Internationale Tag gegen Homophobie und Transphobie (IDAHOT) statt. Transidentität wird von der WHO jedoch nach wie vor als psychische Störung eingestuft. Medizinisch unnötige Operationen an intergeschlechtlichen Kleinkindern sind bis heute auch in Deutschland traurige Realität.

Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* setzen am 17. Mai auf der ganzen Welt Zeichen gegen Homophobie und Transphobie. Zusammen mit allen Menschen, die mit uns solidarisch sind, zeigen wir: Rechte für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* sind Menschenrechte und diese müssen international gelten!

In vielen Ländern der Welt werden Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* immer noch strafrechtlich verfolgt. Ihnen drohen Gefängnisstrafen oder sogar die Todesstrafe. Daher sind unter den Geflüchteten, die momentan zu uns kommen, auch viele queere Menschen. Doch ob geflüchtet oder nicht: Auch in Deutschland sind Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* häufig Diskriminierungen ausgesetzt. Rechtspopulistische Parteien hetzen nicht nur gegen Geflüchtete, sondern auch gegen die Gleichberechtigung von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans* und Inter*.

Kommt mit uns am 17.5. auf die Straße und zeigt, dass wir homo- und transphobem Verhalten gemeinsam entgegentreten, uns mit LSBTI solidarisieren und uns für die Rechte ALLER Schwulen, Lesben, Bisexuellen, Trans* und Inter* in Deutschland und international einsetzen!

Sei am 17.5. in der Region aktiv und beteilige dich an den Aktionen in den Städten.

Den landesweiten Flyer findest du hier.

 

KOBLENZ:

17.05.

10.00 -18.00 Uhr: IDAHOT-Infostand der queeren Vereine in der Innenstadt (Löhrrondell)

MAINZ:

10.05.

ab 11.00 Uhr: IDAHOT- und Kiss the Pride-Infostand von Amnesty International HSG Mainz und Schwulenreferat Mainz vor dem Georg-Forster-Gebäude, Uni Mainz

11.05.

14.00 – 17.00 Uhr: Akzeptanz – Do it yourself! Postkarten drucken im Druckladen des Gutenbergmuseums, Seilergasse 1

16.05.

19.00 Uhr: Rechtsextremismus und Homo- & Transphobie. Vortrag von Andreas Kemper. DGB-Haus, Kaiserstr. 26-30

17.05.

15.30 Uhr: Befüllen der IDAHOT-Luftballons in der Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29

17.30 Uhr: Sternmärsche von der Bar jeder Sicht zum Marktplatz

18.30 Uhr: Kundgebung auf dem Marktplatz mit Ansprache von OB Michael Ebling u.a.

21.00 Uhr: Queerer Poetry-Slam. Kulturcafé, Johann-Joachim-Becher-Weg 5

18.05.

20.30 Uhr: Film “Pride”. Klubkino Uni Mainz, Muschel, Hörsaal N2

19.05.

18.00 Uhr: Film “Vier werden Eltern”. Anschließend Diskussion mit Regisseurin Eva Maschke. Philosphicum Uni Mainz, P11

19.30 Uhr: Intersexualität. Vortrag von Lucie Veith (Intersexuelle Menschen e.V.). Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29

22.05.

18.00 Uhr: Homosexualität als Asylgrund. Vortrag von Nathalia Schomerus (Queeramnesty). Bar jeder Sicht, Hintere Bleiche 29

Der Mainzer IDAHOT wird veranstaltet in Kooperation mit Frauenzentrum Mainz, Amnesty International Hochschulgruppe Mainz, Schwulenreferat im AStA der Uni Mainz, Giordano Bruno Stiftung Mainz/Rheinhessen, Autonomes Referat für Eltern des AStA der Uni Mainz, Rainbow Refugees Mainz, Rosa Käppscher e.V., Schwuguntia e.V., dgti. e.V., Bar jeder Sicht.

TRIER:

06.05.

20.00 Uhr: Filmabend Dokumentationsfilm „§175“, SCHMIT-Z e.V.

17.05.

18.00 Uhr: Beginn Rainbow-Walk von der Porta Nigra zum Kornmarkt

19.00 Uhr: Kundgebung und Rainbow Flash auf dem Kornmarkt

19.45 Uhr: Agenda-Kino „Heute gehe ich allein nach Hause“, Broadway Kino Trier (Facebook-Veranstaltung)

21.05.

22.00 Uhr: IDAHOT-Party im SCHMIT-Z, Mustorstraße 4, 54290 Trier

KAISERSLAUTERN:

07.05.

Auftakt-Grillfest in Otterbach

08.05.

Kiss the Pride im Fritz-Walter Stadion

12.05.

Buchlesung: „Das Schweigen der Männer“

14.05.

20.00 Uhr: ESC Party, Pariser Hof

17.05.

16.45 Uhr: Ansprache durch OB Dr. Weichel

17.00 Uhr: Rainbow Flash auf dem Marktplatz vor der Adlerapotheke / Stiftskirche

18.05.

Schulfimtage für Toleranz und gegen Homophobie, Unionkino

19.00 Uhr: Queer durch Lautern, Kaiserbrunnen (Mainzer Tor)

19.05.

SchwuLesBischer Stammtisch

20.05.

16.00 Uhr: Café Q, Pariser Hof

22.05.

16:00 Uhr: Film „Pride“, Unionkino

24.05

Vortrag „Die Verfolgung von Homosexuellen in der NS-Zeit“

26.05

Kerw Rundgang der Rosa Teufel

28.05.

18.00 Uhr: Abschluss-Hoffest IDAHOT 2016, Pariser Hof

Alle Veranstaltungen und weitere Informationen des IDAHOT in Kaiserslautern hier klickenwww.idahot-kl.de

LANDAU:

10.05.

19.00 Uhr: Podiumsdiskussion zur aktuellen Lebensrealität von LSBTI*-Schüler_innen und Lehrer_innen  in Rheinland-Pfalz. Gloria Kulturpalast

12.05.

19.00 Uhr: Fachaustausch zum Thema „Transsexualität: Psychotherapie – Beratung – Lebensrealität“. Universität Koblenz-Landau am Campus Landau

14.05.

10.00-14.00 Uhr: Infostand, Rathausplatz

ab 19.00 Uhr: Kulturprogramm im Gloria Kulturpalast in Landau

16.05.

18.00 Uhr: IDAHOBIT-Café, Aids-Hilfe Landau e.V

17.05.

20.00 Uhr: Abschlussveranstaltung mit Film „Freier Fall“, Gloria Kulturpalast

WORMS:

13.05.

14-18 Uhr: Infostand auf dem Obermarkt

LUDWIGSHAFEN:

17.05.

19 Uhr: Regenbogengottesdienst. Stadtmuseum Ludwigshafen

15 Uhr: Kirche.Kuchen.Kaffee.Klatsch. Stadtmuseum Ludwigshafen

 

SPEYER:

21.05.

10 bis 15 Uhr: Infostand mit Live-Gesprächen, Quiz, Redebeiträgen und „Reise durch die Welt“, Maximiliansstraße