„Sexualisierte Gewalt im Sport: Hinschauen und Signale erkennen“

Die Sportjugend Pfalz und das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Kaiserslautern laden gemeinsam für Mittwoch, den 29. November 2017, zu einer Infoveranstaltung über das Thema der sexualisierten Gewalt im Sport in den Presseraum des Fritz-Walter-Stadions ein. Alle Jugend- und Übungsleiter, Freizeitbetreuer, Sportlerinnen und Sportler sowie interessierte Vereinsmitarbeiter können an der Veranstaltung teilnehmen, die um 18 Uhr beginnt und etwa drei Stunden dauert.

Sexualisierte Gewalt, was ist das und wo fängt sie an? Wie verhalte ich mich bei Verdacht auf Kindesmissbrauch? Welches Vorgehen legen Täter an den Tag, um unbemerkt ihr Vorhaben umzusetzen? Welche rechtlichen Konsequenzen hat sexueller Missbrauch an Jugendlichen? Wie kann ich mich selbst und vor allem meine Kinder schützen?

In dieser Veranstaltung soll das sensible Thema der sexualisierten Gewalt aufbereitet und Unklarheiten darüber bereinigt werden. Die Teilnehmer erhalten über die Thematik ein gewisses Grundwissen und bekommen Antworten zu den wichtigsten Fragen über den sexuellen Missbrauch. Außerdem werden die verschiedenen Referenten Tipps, Tricks und Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinsarbeit vermitteln.

Die Redner gehen nicht nur auf aktuelle Zahlen und Statistiken ein, sondern erläutern auch bestimmte Vorgehensweisen von potenziellen Tätern auf der Suche nach ihren Opfern. Im Vordergrund steht hierbei eine „Philosophie des genauen Hinsehens“. Zudem gibt das Seminar Aufschluss darüber, wie Übungsleiter durch ihr eigenes Verhalten zum besseren Schutz des Nachwuchses beitragen und sich dadurch möglicherweise auch selbst vor falschen Beschuldigungen schützen können. Darüber hinaus wird auch die Frage beantwortet, wie Vereine bei konkreten Verdachtsfällen reagieren sollten. Schließlich wird auf rechtliche Konsequenzen hingewiesen.

Die Veranstaltung wird mit den Vorträgen der einzelnen Referenten beginnen und mit einer offenen Diskussion, in der die Teilnehmer offen gebliebene Fragen oder Anregungen mit einbringen können, enden.

Im Veranstaltungs-Portal der Sportjugend Pfalz kann man sich anmelden. Es sind zur Zeit noch Plätze frei, die Teilnahme ist kostenfrei.