Studie zur Verfolgung von Schwulen und Lesben im Rheinland-Pfalz der Nachkriegszeit vorgestellt

Ein Meilenstein in der Aufarbeitung der Verfolgungsgeschichte von Schwulen und Lesben im Rheinland-Pfalz der Nachkriegszeit: Am 23.01. hat die rheinland-pfälzische Landesbeauftragte für gleichgeschlechtliche Lebensweisen und Geschlechtsidentität, Dr. Christiane Rohleder, die von QueerNet mit angestoßene und von der Landesregierung in Auftrag gegebene Studie von Dr. Kirsten Plötz und Dr. Günther Grau vorgestellt. Sie wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Zeitgeschichte München/Berlin und der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld erstellt und ist hier zum Download verfügbar: https://mffjiv.rlp.de/de/themen/vielfalt/rheinland-pfalz-unterm-regenbogen/materialienmedien/