75 Jahre queeres Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz feiert seine Gründung vor 75 Jahren. Schwule, Lesben, Bisexuelle, Transidente und intergeschlechtliche Menschen waren von Anfang an dabei – aber weder gleichwertig noch mit gleichen Rechten, denn der Einfluss konservativer Kräfte war in Rheinland-Pfalz stark und prägte die Geschichte der frühen Bundesrepublik über das Bundesland hinaus. Rheinland-Pfalz weist aber auch eine beachtenswerte Geschichte der Emanzipation auf.

Vorträge von Expert_innen der queeren Landesgeschichte von Rheinland-Pfalz zeigen verschiedene Zeiten und Aspekte rheinland-pfälzischer Geschichte aus „queerer Perspektive“ an teils unerwarteten Orten: Zeiten der Verfolgung und Zeiten der Emanzipation. Anschließend Gespräch und Möglichkeiten zum Austausch. Eintritt frei!

09.05., 19.30 Uhr, Stiftskirche, Westring 3, 76829 Landau in der Pfalz: Vortrag von Joachim Schulte

10.05., 18.30 Uhr, Stadtbibliothek, Klosterstr. 8, 67655 Kaiserslautern: Vortrag von Joachim Schulte. Anmeldung per E-Mail an stadtbibliothek@kaiserslautern.de

10.05., 19.00 Uhr, Stadtbibliothek, Zentralplatz 1, 56068 Koblenz: Vortrag von Dr. Kirsten Plötz

17.05., 19.30 Uhr, Landeszentrale für politische Bildung, Am Kronberger Hof 6, 55116 Mainz: Vortrag von Dr. Christian Könne. Anmeldung hier

24.06., 19.30 Uhr, VHS, Bürgerhof, 67059 Ludwigshafen am Rhein: Vortrag von Dr. Christian Könne

14.07., 19.30 Uhr, SCHMIT-Z, Mustorstr. 4, 54290 Trier: Vortrag von Joachim Schulte