Fortbildung am 03.09.20 in Alzey: Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Arbeit mit Jugendlichen und ihren Familien

Fortbildungsangebot der Gleichstellungsstelle / Frauenbüro des Landkreises Alzey-Worms in Kooperation mit QueerNet Rheinland-Pfalz e.V. am Donnerstag, 03.09.2020 von 9.30 -16.00 Uhr in Alzey

In unserer Gesellschaft sind vielfältige Lebens- und Familienformen Alltag. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle gehören dazu. Trotzdem erwarten in der Regel Familie und Freundeskreis eine heterosexuelle und geschlechterrollenkonforme Entwicklung. Gleiches gilt für Schule und Ausbildungsplatz, wo Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle laut einer Studie des Deutschen Jugend-instituts nach wie vor häufig Diskriminierung erleben.

Vor allem bei Jugendlichen kann dies zu ernsten Problemen führen, die sich in Abkapselung und Leistungsabfall bis hin zu Drogenmissbrauch und Suizidgefährdung äußern können. Aber auch heterosexuelle Familienangehörige suchen bei diesen Fragen Hilfe. Hier beginnt die Aufgabe von Fachkräften, die Jugendliche und ihre Familien unterstützen und beraten.

Wie können Fachkräfte der Jugendpflege, der Schulsozialarbeit, der Familien- und Erziehungsberatung darauf reagieren?

Die Fortbildung beantwortet Ihre Fragen: 

  • Vor welche Herausforderungen sehen sich Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle im Coming-out gestellt und wie gehen sie damit um?
  • Wie kann ich Familien beraten und unterstützen, in denen Angehörige homo-, bi-, trans- oder intersexuell sind?
  • An welche Selbsthilfeorganisationen kann ich Ratsuchende weitervermitteln?
  • Wie schaffe ich für Jugendliche im Coming-out eine unterstützende Atmosphäre in meiner Einrichtung?
  • Wie kann ich homo- und transphoben Einstellungen in meiner Jugendgruppe begegnen?
  • Wie kann meine Einrichtung ihre Offenheit beim Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt nach außen zeigen?

Ihre Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um Anmeldung bis zum 20.08.2020 an

Gleichstellungsstelle / Frauenbüro des Landkreises Alzey-Worms

Tel. 06731/408 12 51

E-Mail: frauenbuero@alzey-worms.de

Gerne können Sie den Referenten Frank Grandpierre für thematische Fragen vorab kontaktieren per E-Mail: familienvielfalt.mz@queernet-rlp.de

Die Fortbildung findet gemäß der aktuellen Hygienebestimmungen des Landes Rheinland-Pfalz statt.