Fortbildung „Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt – Impulse für die Arbeit in Beratungsstellen“ am 19.11.19 in Trier

Fortbildung des Projekts Familienvielfalt von QueerNet RLP e.V. für hauptamtliche und ehrenamtliche Personen aus der Beratung

19.11.2019, 09.30-15.00 Uhr, im Seminarraum des SCHMIT-Z e.V., Mustorstr. 4, 54290 Trier

In unserer Gesellschaft sind vielfältige Lebens- und Familienformen Alltag. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle (LSBTI) gehören dazu. Trotzdem erwarten in der Regel Familie und Freundeskreis eine heterosexuelle und geschlechterrollenkonforme Entwicklung. Gleiches gilt für Schule, Ausbildungs- und Arbeitsplatz, wo Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle laut einer Studie des Deutschen Jugendinstituts nach wie vor häufig Diskriminierung erleben.

LSBTI suchen in Krisensituationen Beratungsstellen auf, um Ratschläge für die Bewältigung der Krise zu bekommen und Probleme anzusprechen. Orte der Beratung und Begegnung sind für Ratsuchende ein Schutzraum. Dieser Schutzraum bedarf wertschätzender und vielfältiger Rahmenbedingungen, die sich fachlich auf die Lebenswelt von LSBTI vorbereiten und diese mitdenken.


Unsere Fortbildung beantwortet Ihre Fragen:

• Vor welche Herausforderungen sehen sich Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle (LSBTI) im Coming-out gestellt und wie gehen sie damit um?
• Wie kann ich Familien beraten und unterstützen, in denen Mitglieder homo-, bi-, trans- oder intersexuell sind?
• An welche Selbsthilfeorganisationen kann ich Ratsuchende weitervermitteln?
• Wie kann ich in meine Arbeit als Berater*in LSBTI im Prozess des Coming-outs begleiten?
• Welche psychosozialen Herausforderungen bringen LSBTI mit und wir kann ich entsprechend reagieren?
• Wie kann sich meine Beratungsstelle sichtbar und offen zeigen, wie wird Diversität Teil des Leitbildes?

Diese und weitere Fragen werden in der Fortbildung mithilfe von fachlichem Input und entsprechenden Methoden beantwortet und gemeinsamen diskutiert. 

Ihre Teilnahme ist kostenfrei. Wir bitten um Anmeldung bis zum 10.11.2019 an
Vincent Maron
Projekt Familienvielfalt (Region Trier)
E-Mail: familienvielfalt.tr@queernet-rlp.de