„Gemeinschaftliches Wohnen – eine Perspektive für LGBTI* im Alter“

Online-Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 23. Oktober 2020, 19.00 – 21.00 Uhr von Buntes-Leben-Stiften und SCHMIT-Z e.V.

Die Kreise die ein älterer Mensch zieht, werden immer enger, bis oft nur noch die eigene Wohnung bleibt. Durch den Tod des Partners/der Partnerin und/oder naher Freund*innen kann schleichend oder auch plötzlich ein ungewollter Zustand des Alleinseins entstehen. Die Bundesarbeitsgemeinschaft der
Seniorenorganisationen (BAGSO) sieht gerade dieses Alleinsein als zentrale Herausforderung im Alter.

Gemeinschaftliche Wohnformen können helfen, dieser ungewollten Begleiterscheinung des Alters zu begegnen. Durch gute Nachbarschaft und soziale Nähe birgt eine solche Wohnform viele weitere Vorteile des gegenseitigen aufeinander Achtens und auch Kümmerns. Und auch rein ökonomisch können Gemeinschaften des Wohnens Vorteile bringen, da alltägliche Kosten miteinander geteilt werden können.

Mit dieser Videokonferenz möchten wir diese Idee des Wohnens im Alter vorstellen. Referent*innen werden sein:

  • Berit Herger vom Referat „Neues Wohnen“der Zentrale für Gesundheitsförderung des Landes Rheinland-Pfalz
  • Dr. Markus Schupp, Sozialwissenschaftler und promoviert in der Pflegewissenschaft, zugleich
    Mitglied im Stiftungsrat von „Buntes Leben Stiften“

Anmeldung bitte per E-Mail: info@buntes-leben-stiften.de

Sie erhalten/du erhältst vor der Veranstaltung per Mail einen Link, der den Zugang zur Videokonferenz ermöglicht.

Wir verpflichten uns den Datenschutzrichtlinien. So wird es bspw. von unserer Seite keine Aufzeichnung der Veranstaltung geben. Auch ist es den Teilnehmer*innen untersagt, Aufzeichnungen vorzunehmen. Der Schutz ihrer/deiner Persönlichkeit ist uns ein großes Anliegen.

Nähere Informationen zu SCHMIT-Z e.V. und der Stiftung Buntes-Leben-Stiften können den jeweiligen Webseiten entnommen werden:

https://www.schmit-z.de/

http://www.buntes-leben-stiften.de/