Pressemitteilung zum Tag der lesbischen Sichtbarkeit am 26.04.2021

Am 26. April 2008 wurde in Spanien zum ersten Mal der Tag der lesbischen Sichtbarkeit gefeiert. Seitdem ist der 26.04. der Tag der Erinnerung an die Kämpfe lesbischer Frauen für gesellschaftliche Gleichstellung, Akzeptanz und Sichtbarkeit.  

In Rheinland-Pfalz trifft sich das Netzwerk LesBische Sichtbarkeit monatlich (z.Zt. per Videokonferenz) und ermöglicht die Begegnung lesbischer und bisexueller Frauen aller Altersgruppen und aus dem gesamten Flächenland Rheinland-Pfalz. Das Netzwerk ist ein offener Kreis. Neben dem Austausch und Vernetzung diskutiert die Gruppe über die Anliegen lesbischer und bisexueller Frauen im Land. Das in diesem Jahr abgeschlossene Forschungsprojekt über den Sorgerechtsentzug lesbischer Frauen in der Bundesrepublik (bis in die 1980er Jahre hinein) war ebenso Gesprächsgegenstand wie eine Reihe von Forderungen, die das „Netzwerk LesBische Sichtbarkeit“ als Teil des Landesnetzwerks QueerNet RLP e.V. an die Politik in Rheinland-Pfalz stellt:

  1. Mehr lesbische Sichtbarkeit in den Kampagnen der Landesregierung und der Kommunen
  2. Unterstützung nachhaltiger Strukturen lesbischer Selbstorganisation
  3. Abschaffung der Stiefkindadoption für lesbische Mütter
  4. Forschung zur Geschichte lesbischen Lebens in RLP

Im Sommer plant das „Netzwerk LesBische Sichtbarkeit“ eine Schreibwerkstatt in Präsenz, sofern die „Corona Bedingungen“ es erlauben.

Auf www.queernet-rlp.de/projekte/lesbische-sichtbarkeit wurde eine Reihe von Portraits lesbischer Frauen veröffentlicht, die das „Netzwerk LesBische Sichtbarkeit“ zusammengetragen hat.

Ebenfalls am 26.04. eröffnet das queere Zentrum SCHMIT-Z die „Woche der lesbischen Sichtbarkeit“ mit Portraits prominenter lesbischer Persönlichkeiten wie Maren Kroymann, Steffi Jones, Anne Will, Madita Haustein. Sie sind auf Facebook (SCHMIT-Z) und auf dem Instagram-Kanal (schmitz-trier) des SCHMIT-Z zu finden.

QueerNet RLP e.V. setzt sich als Netzwerk seit 15 Jahren in Rheinland-Pfalz für rechtliche Gleichstellung; Gleichwertigkeit und gesellschaftliche Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transidenten und Intergeschlechtlichen ein.

Der Tag der lesbischen Sichtbarkeit weist auf die Anliegen lesbischer Frauen hin, die nach wie vor nicht ausreichend Berücksichtigung finden!

 

D. Gläßer, J. Schulte

Sprecher_in QueerNet RLP

Kontakt: Sprecher_in@queernet-rlp.de  

Tel. 0170 3212217

 

Auch das Land Rheinland-Pfalz hat eine Pressemitteilung zum Tag der lesbischen Sichtbarkeit veröffentlicht: Hier klicken!