Rahmenprogramm „Verfolgung von Homosexuellen in der NS-Zeit“

Im Rahmen der jährlichen Gedenktage rund um den 27. Januar liegt der Focus dieses Jahr auf der Thematik der Verfolgung von Homosexuellen während der NS-Zeit und danach.
In Trier wurden in den letzten Jahren bereits ein paar Stolpersteine für Homosexuelle verlegt. Jedoch ist das Thema auch weit über die NS-Zeit hinaus aktuell. Durch den Strafparagrafen 175, der männliche Homosexualität von 1871-1994 unter Strafe stellt, wurden auch in der Nachkriegszeit viele homosexuelle und bisexuelle Männer verfolgt, verhaftet und stigmatisiert. Auch lesbische und bisexuelle Frauen wurden durch andere Stigmatisierungs- und Ausgrenzungsmechanismen öffentlich bloßgestellt, verhaftet und deportiert.
Wir laden Sie herzlich zu allen Veranstaltungen rund um den Gedenktag ein. Es erwartete sie ein abwechslungsreiches Programm (Vortrag, Filmabend, Theaterveranstaltung, Rundgang).

Veranstaltungen im Überblick:

Seit dem 08.01.2019 ( bis 08.02.2019)
Ort: VHS Trier
Ausstellung „Lesbisch, jüdisch, schwul“ sowie
[unsichtbar, verfolgt, anders?!].
Verfolgung und Diskriminierung von Homosexuellen unter dem § 175 von 1900 bis 1960 mit einem lokalen Bezug zur Region Trier.
Sie werden bis zum 08.02. im Palais Walderdorff gezeigt
(Montag bis Freitag 09.00 – 20.00 Uhr; Samstag 10.00 – 13.00 Uhr).

18.01.2019, 20:00 Uhr
Ort: TUFA Trier, großer Saal
Theater- und Lesung zu „120 Geburtstag von Getrud Schloss“

Gertrud Schloß hätte am 18.1.19 120 Jahre alt werden können, hätten die Nationalsozialisten ihrem Leben nicht 1942 ein gewaltsames Ende gesetzt. Die Triererin war Schriftstellerin und Sozialdemokratin. Sie lebte in einer lesbischen Beziehung und kämpfte aktiv mit Worten gegen den braunen Mob. Die Lesung spürt ihrem Leben und Wirken in der heutigen Zeit nach und möchte Anlass zum Gedenken an diese lange vergessene Triererin geben.

25.01.2019, 20.00 Uhr
Ort: SCHMIT-Z e.V.
Queer gefilmt „Bent“ (1998)

27.01.2019, 15.00 Uhr
Treffpunkt: Trier-Süd, Bahnhof
Stolperstein Rundgang mit anschließender Einkehr im SCHMIT-Z Café

28.01.2019, 19.00 Uhr
Ort: VHS Trier
Vortrag „Verfolgung unter §175 – ein historischer Überblick“

Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Vhs Trier, der Arbeitsgemeinschaft Trier, dem SCHMIT-Z e.V., und dem Trierer Archiv für Geschlechterforschung und Digitale Geschichte statt.