„Regenbogenfamilien: Eine entwicklungspsychologische Perspektive“ am 26.03.2021

Freitag, 26.03., 19.30 Uhr als Zoom-Videokonferenz – die Zugangsdaten erhalten Sie per E-Mail an info@barjedersicht.de

Vortrag von Dr. Dirk Kranz (Universität Trier, Fachbereich I – Psychologie)
Moderation: Clara Schaubel (B. Sc. Psychologie, Jugend- und Heimerzieherin, Teamerin der drei Jugendgruppen von J.i.M. – Jung in Mainz)

Wie haben sich Familienformen in den letzten Jahrzehnten verändert, wie stark ist der Wunsch heutiger Lesben und Schwuler nach Partnerschaft und Familie? Welche Wege zur Elternschaft werden beschritten, an welchen Geschlechterrollen und Erziehungsidealen orientieren sich (werdende) Eltern? Wie steht es um die Entwicklung von Kindern aus Regenbogenfamilien?

Diese Fragen werden wir anhand von aktuellen Forschungsergebnissen beantworten. Die meiste Forschung bezieht sich auf (cis-gender) Lesben und Schwule, was aber nicht ausschließt, dass ein Blick auch auf andere sexuelle Orientierungen und Geschlechteridentitäten geworfen wird.

Eine Veranstaltung der Bar jeder Sicht in Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Rheinland-Pfalz in der Reihe „Regenbogenfamilien – alles Familie!“