Rückblick auf das „Streetkick unterm Regenbogen“ am 25.06.2022 in Ingelheim

Nach drei Turnieren in Mainz auf dem Gutenbergplatz (2014, 2016 und 2018) und einer coronabedingten Zwangspause im Jahr 2020 konnte das Streetkick unterm Regenbogen am Samstag, dem 25. Juni 2022 zur großen Freude aller Beteiligten endlich wieder umgesetzt werden – erstmals in Ingelheim!

Da das Fanprojekt Mainz e.V. als Veranstalter des Streetkicks nicht nur mit Jugendlichen aus Mainz sondern auch aus dem Mainzer Umland arbeitet, war es in diesem Jahr ein zentrales Anliegen, das Straßenfußballturnier erstmalig auf Reisen zu schicken und im Landkreis Mainz-Bingen auszurichten.

Der diesjährige Streetkick stand unter dem Motto „Wir l(i)eben bunt!“ und wurde als Kooperationsveranstaltung zusammen mit dem städtischen Aktionstag „Queer in Ingelheim“ ausgerichtet. Wichtig war allen Beteiligten der Fokus auf die Vielfalt sexueller Identitäten und die klare Positionierung gegen Diskriminierung. Im Kontext von Aktionstag und Streetkick bestand für alle Interessierten die Möglichkeit sich an den zugehörigen Ständen zur Thematik zu informieren, Kontakte zu knüpfen und sich zu vernetzen.

Mit motivierenden Eröffnungsworten von Dorothea Schäfer (Landrätin Mainz-Bingen), Eveline Breyer (Bürgermeisterin der Stadt Ingelheim) und Niko Bungert (Vereinsbotschafter 1. FSV Mainz 05) wurden die acht teilnehmenden Teams in die Vorrunde geschickt. Sowohl Teams aus der Mainzer Fanszene und der Mainzer Fanabteilung als auch Ingelheimer Lokalmatadoren wie die Jugendteams des Yellow und eine Auswahl von Boehringer Ingelheim waren vertreten.

Und schon nach den ersten Spielen war zu erkennen, dass alle Teilnehmer*innen eine große Portion Leidenschaft und ein noch größeres Spielverständnis mitbrachten. In intensiv geführten und kurzweiligen Partien wurden die Zuschauer*innen bestens unterhalten.

In den Pausen sorgte die lokale Künstlerin Kym Tara Bell mit ihren Musik-Performances für Abwechslung.

Joachim Schulte, Sprecher von QueerNet Rheinland-Pfalz und Vertreter*innen der Queeren Jugend Ingelheim (QU.ING) bereicherten die Veranstaltung mit Einblicken in queere Belange und stellten ihre Arbeit vor.

Am Ende des Turniers setzten sich in einem spannenden Finale die Chaos Boys dank Golden Goal mit 5:4 gegen Unione Sportiva Magonza durch.

Den Fairplay-Pokal sicherten sich mit ihrem vorbildlichen Spielverhalten die viertplatzierten FC MRRR (gesprochen mit rollendem R: „mirrrrrr“) aus dem Jugendzentrum Yellow.

Wir bedanken uns herzlich bei allen helfenden, teilnehmenden und zuschauenden Personen und freuen uns über diesen gelungenen Tag im Herzen Ingelheims.

Das Streetkick unterm Regenbogen 2022 wurde unterstützt von:

1. FSV Mainz 05

Mainzer Fanszene

Jugend- und Kulturzentrum Yellow

Landessportbund Rheinland-Pfalz

Ministerium des Inneren und für Sport Rheinland-Pfalz

Stadt Ingelheim

QueerNet Rheinland-Pfalz