Sexuelle und geschlechtliche Vielfalt in der Arbeit mit Jugendlichen und ihren Familien

Fortbildung für Fachkräfte in der Jugendarbeit am 21.03.19 von 09.30 – 16.30 Uhr im Haus der Jugend Landau, Waffenstr. 5, 76829 Landau in der Pfalz

Vielen Dank für Ihre Anmeldungen – die Fortbildung ist ausgebucht!

Jugend ist eine Zeit mit vielen Fragezeichen: Wer bin ich? Was will ich? Wo will ich hin? Doch wie ist es, wenn man merkt, dass sich die eigene sexuelle oder geschlechtliche Identität von anderen unterscheidet? Was bedeutet es im Coming-out-Prozess zu sein? Wie gehen Jugendliche mit den eigenen Erwartungshaltungen und denen der Familie und Freunden um? Mit diesen und noch weiteren Fragen müssen sich die Jugendlichen zusätzlich auseinandersetzen.

Inhalte der Fortbildung sind
– Vor welche Herausforderungen sehen sich Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle (LSBTI) im Coming-out gestellt?
– Wie kann ich Familien beraten und unterstützen, in denen Mitglieder homo-, bi-, trans- oder intersexuell sind?
– Wie schaffe ich für Jugendliche im Coming-out eine unterstützende Atmosphäre in meiner Institution?
– Wie kann ich homo- und transphoben Einstellungen in meiner Jugendgruppe begegnen?
– Wohin kann ich Ratsuchende in meiner Region weitervermitteln?
– Wie kann meine Einrichtung ihre Offenheit beim Thema sexuelle und geschlechtliche Vielfalt nach außen zeigen?

Die Teilnahme an der Fortbildung ist kostenfrei.

Anmeldung bitte bis zum 15.03.2019 bei
Mark Blattner
Projekt Familienvielfalt (Region Pfalz)
Tel. 06341 / 70 6 99 66
E-Mail: familienvielfalt.lu@queernet-rlp.de