Stellenausschreibung (Mini-Job): Netzwerkkoordinatorin zur Sichtbarkeit von lesbischen und bisexuellen Frauen in Rheinland-Pfalz

QueerNet Rheinland-Pfalz ist das Netzwerk von queeren Vereinen und Initiativen in Rheinland-Pfalz. Das Netzwerk verbindet Organisationen in Mainz, Trier, Koblenz und der Pfalz, um sich zu koordinieren und gemeinsam Projekte durchzuführen. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Intersexuelle in Rheinland-Pfalz finden im Netzwerk Ansprechpersonen für ihre Belange, z.B. für Informationen zu Veranstaltungen, Beratung oder politische Aktivitäten durch das Netzwerk. QueerNet Rheinland-Pfalz ist Ansprechpartner der Landesregierung für die Interessen von queeren Menschen in Rheinland-Pfalz.

Als Netzwerkkoordinatorin für lesBische Sichtbarkeit in Rheinland-Pfalz ermitteln Sie zum einen die bestehenden Bedarfe von lesbischen und bisexuellen Akteurinnen. Zum anderen erstellen Sie einen politischen Aktionsplan, um die gesellschaftliche und politische Repräsentation von lesbischen und bisexuellen Frauen in Rheinland-Pfalz zu stärken.

Zu den Aufgaben der Netzwerkkoordinatorin gehören:

  • Vernetzung und Aktivierung von lesBischen Akteurinnen in RLP
  • Kontinuierlicher Austausch mit ehrenamtlichen Koordinatorinnen und Akteurinnen des Netzwerks
  • Vorbereitung, Organisation und Umsetzung von regelmäßig stattfindenden Netzwerktreffen und Veranstaltungen
  • Konzeption und Weiterentwicklung eines Aktionsplans zur Förderung gesellschaftlicher und politischer Repräsentation von lesbischen und bisexuellen Frauen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Ansprechpartnerin für Themen lesbischer und bisexueller Frauen innerhalb von QueerNet RLP

Wir bieten

  • großen inhaltlichen Gestaltungsspielraum
  • flexible Arbeitszeiten
  • 450 €-Basis / 7,5 h/Woche
  • Arbeitsort: noch offen

Wir erwarten

  • Identifikation mit den Zielen von QueerNet RLP unter besonderer Berücksichtigung der Bedarfe von lesbischen und bisexuellen Frauen
  • Erfahrung in der Netzwerk- und Koordinierungsarbeit erwünscht
  • Sehr gute Fähigkeit zum konzeptionellen, strukturierten und selbstständigen Arbeiten
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, Kommunikationsgeschick
  • Bereitschaft, auch Abend- und Wochenend-Termine wahrzunehmen
  • Regelmäßige Informationen über den Stand der Arbeit an die/den Verantwortliche/n von QueerNet RLP und einen schriftlichen Abschlussbericht zum 31.12. des Jahres.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 20.4.2019 ausschließlich per E-Mail an sprecher@queernet-rlp.de

Ansprechpartner: Joachim Schulte, Sprecher QueerNet Rheinland-Pfalz e.V.

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich Ende April in Mainz statt.