IDAHOBIT

Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Trans*feindlichkeit 2021

#idahobitrlp2021

Am 17. Mai 1990 strich die WHO Homosexualität von ihrer Liste der psychischen Krankheiten (erst 2018 kündigte sie an, auch Transidentität streichen zu wollen). In Erinnerung an dieses Ereignis findet jährlich am 17. Mai der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) statt. Weltweit demonstrieren Menschen gegen Diskriminierung und für Akzeptanz und zeigen: Rechte für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans* und Inter* sind Menschenrechte und daher nicht verhandelbar!

Das Recht jedes Menschen, ohne Diskriminierung selbstbestimmt zu leben, wird für queere Menschen täglich in Frage gestellt. Fast 70 Länder weltweit verfolgen gleichgeschlechtliche Liebe. Transidenten und intergeschlechtlichen Menschen wird das Recht, ihr Geschlecht selbstbestimmt zu leben, oft mit Gewalt abgesprochen.

Gewalt, Diskriminierung und Rechtspopulismus dürfen in demokratischen Gesellschaften keinen Platz haben! Akzeptanz und rechtliche Gleichstellung für die Vielfalt sexueller und geschlechtlicher Identitäten!

Schirmherrschaft IDAHOBIT 2021

landesweit

PDF der Einladung zum Pressegespräch

Pressemitteilung von GEW Rheinland-Pfalz, QueerNet Rheinland-Pfalz und SCHLAU Rheinland-Pfalz

Flagge zeigen zum IDAHOBIT 2021 in Rheinland-Pfalz

Video-Show auf YouTube

Am 17.05. um 20.15 Uhr senden wir auf YouTube eine Video-Show mit unterschiedlichen Beiträgen der queeren Community aus Rheinland-Pfalz und von mit ihr solidarischen Menschen. Seid gespannt!

Mainz

Der Mainzer IDAHOBITA* bei Facebook und Instagram

Mainzer Online-Kundgebung auf YouTube

Das Queerreferat im AStA der Uni Mainz veranstaltet am 17.05. von 18 – 20 Uhr eine Online-Kundgebung auf dem YouTube-Kanal der Bar jeder Sicht.

Kreide-Aktion #stopptqueerbelästigung

In Kooperation mit Catcalls of Mainz sammeln wir queerfeindliche Belästigungen und kreiden sie anonym an (dort, wo sie stattfanden)! Schickt Vorfälle, die ihr in Mainz erlebt habt und die Geschichte dazu an catcallsofmainz@gmx.de

Schaufenster-Ausstellung „Meine queeren Wünsche“

Sanja Prautzsch hat eure Statements auf Plakaten gestaltet, die vom 15. – 24.05. in Mainzer Schaufenstern hängen. Wo genau, seht ihr auf dieser Karte.

Altenkirchen

Die OKUJA Bad Neuenahr-Ahrweiler und das Netzwerk LSBT*IQ im Kreis Altenkirchen haben euch eine Vorlage für Rainbow-Flügel erstellt. Ladet euch die Anleitung zum Basteln hier herunter, macht ein Foto mit den Flügeln, postet es auf euren sozialen Netzwerken und setzt den #idahobitrlp2021. Wir freuen uns auf eure Bilder!

 

Koblenz

Kreide-Aktion #stopptqueerbelästigung

Auch Catcalls of Koblenz möchte zum IDAHOBIT darauf aufmerksam machen, dass queere Personen in besonderem Maße Belästigung oder Beleidigungen erfahren müssen. Deshalb kreiden sie eure Geschichten (natürlich wie immer anonym) am Ort des Geschehens an. Schickt eure Geschichte an catcallsofkoblenz@aol.com oder als Nachricht bei Instagram

Trier

Hisse deine Flagge anlässlich des IDAHOBIT (aus deinem Fenster, an deiner Haustür, an deinem Auto oder im Garten etc.). Sende uns dein Bild zu, wir erstellen eine bunte Galerie mit allen Bildern aus Trier und Umgebung. Das SCHMIT-Z e.V.  freut sich auf deine Post!

An folgenden Orten in der Stadt Trier werden zum 17.05. Regenbogenflaggen gehisst:

  • Rathaus der Stadt Trier
  • Jugendzentrum Mergener Hof
  • Zuppa – die Suppenbar in Trier
  • Fanprojekt Trierer Eintracht, Geschwister Scholl Schule
  • evangelische Kirchengemeinde Trier und Dietrich-Bonhoeffer-Haus
  • BDKJ Trier
  • und weitere werden sicher folgen ….

 

Südpfalz

 

In der Südpfalz traf sich unsere Regionalkoordinatorin für das Projekt Familienvielfalt mit unserer Mitglieds-Organisation Queerulanten Landau, den Gleichstellungsbeauftragten der Landkreise Südliche Weinstraße und Germersheim (die Vertreterin der Stadt Landau konnte aus technischen Gründen leider nicht teilnehmen) und lokalen Akteur*innen zum offenen Austausch in Werkstattgesprächen zur Frage: „Wie können wir gemeinsam queeres Leben in der Region fördern?“

Zum 17.05. wehten Regenbogenfahnen am Rathaus Landau und an den Kreishäusern SÜW und Germersheim. „Ein Zeichen dafür, dass in der Region alle Menschen willkommen sind.“

 

Worms

Die Gleichstellungsstelle der Stadt Worms hat zum IDAHOBIT eine Mitmachaktion auf Facebook gestartet, mit der ihr euer Profilbild mit Regenbogenfarben gestaltet könnt. Hier findet ihr, wie das geht.

Artikel zum IDAHOBIT in Woms